Diese Seite drucken

Abfallbehälter an- oder abmelden

tonne

 

 

 

 

 

 

Die An,- Ab- und Ummeldung von Abfallbehältern erledigen Sie direkt beim AWB. Bitte beachten Sie, dass Behälteränderungen nur vom Hauseigentümer oder der Hausverwaltung durchgeführt werden können. Mieter wenden sich bitte an ihren Vermieter.

 

So erledigen Sie Behälteränderungen:
 

  • Telefonisch unter 05921/96-1666. Bitte halten Sie Ihre Grundstücksnummer bereit, die Sie als Eigentümer mit dem Gebührenbescheid erhalten haben.
  • Mit dem An-, Ab- oder Ummeldeformular. Dieses bitte ausfüllen, unterschreiben und an den AWB senden, faxen, als Scan mailen oder direkt beim AWB einreichen. Die Formulare zur An-/Ab-/Ummeldung finden Sie unter diesem Link.
  • Persönlich beim Kundencenter des AWB. Anschrift und Öffnungszeit finden Sie hier.

 

Eine Übersicht der verfügbaren Größen und Preise der Abfallbehälter finden Sie hier.

 

Beachten sie auch folgende Hinweise:

 

  • Es besteht eine Anschlusspflicht. Abmeldungen sind nur bei Leerstand möglich.
  • Ihr Änderungstermin: Die Lieferung und/oder Abholung von Abfallbehältern erfolgt immer am regulären Entsorgungstermin für Restabfall. Für die Änderung evtl. auszuwechselnde oder abzuholende Behälter nach der Leerung bitte bis 18.00 Uhr stehen lassen; ein zusätzliches Serviceteam führt die Arbeiten durch.
    Falls "nächster Entsorgungstermin" angegeben wurde, erfolgt die Änderung am kommenden Entsorgungstermin, sofern der Antrag 3 Werktage vorher (außer samstags; der Eingangstag des Auftrags zählt nicht dazu) hier eingegangen ist. Im anderen Fall erfolgt die Änderung am darauffolgenden Entsorgungstermin.
  • Bei Umzug dürfen Behälter nicht mitgenommen werden.
  • Papiertonnen brauchen nicht extra an- oder abgemeldet werden. Diese werden bei einer Restabfallbehälter-Anmeldung oder -Abmeldung automatisch geliefert oder abgeholt. In Sonderfällen kontkatieren Sie direkt den AWB.


Berechnungsgrundlage für die Jahres-Abfallgebühr für Behälter, die bis einschließlich dem 15. eines Monats ausgeliefert wurden, ist der Monatsbeginn. Auslieferungen nach dem 15. eines Monats werden zum 1. des Folgemonats berechnet.
Das Abfallbehälter-Mindestvolumen beträgt 10 Liter pro Person je 14-täglicher Abfuhr; empfohlen werden 15 Liter.