Diese Seite drucken

Asbestentsorgung

Asbesthaltige Abfälle stellen eine ernsthafte Gesundheitsgefährdung dar und müssen unter Beachtung besonderer Sicherheitsvorkehrungen entsorgt werden. Die Entsorgung erfolgt ausschließlich auf dem Entsorgungszentrum Wilsum.
Asbestfasern befinden sich in den typischen Asbestzementprodukten (Faserzement-Dachplatten, Rohren) sowie in Nachtspeicheröfen und in Isoliermaterialien älteren Herstellungsdatums.
Asbesthaltige Produkte werden generell als Sonderabfall eingestuft und dürfen nicht über den normalen Bauschutt entsorgt werden.

 

Demontage
Die Arbeiten sind von einem Fachmann (z. B. Dachdecker) durchzuführen. Für den Umgang mit Asbest gelten die Vorschriften der Gefahrstoffverordnung; ein Sachkundenachweis ist erforderlich (TRGS 519). Arbeiten an Asbest sind generell staubarm durchzuführen; die Abfälle sind zu befeuchten und dürfen nicht gebrochen oder bearbeitet (bohren, schleifen) werden.

 

Verpackung, Anlieferung und Entladen
Die Abfälle müssen in reißfester Folie (z. B. Baufolie) mit Klebeband auf Paletten oder Kanthölzern staubdicht verpackt werden. Besser noch ist die Verwendung von Asbest Bigbags; erhältlich am Entsorgungzentrum Wilsum oder im Handel.
Für die Anlieferung wird empfohlen, diese über einen Contianerdienst durchzuführen, der über entsprechende Erfahrung und Genehmigungen verfügt.

 

Bitte beachten: Kleinmengen bitte selbst entladen; dabei dürfen die asbesthaltigen Abfälle nicht brechen. Bei größeren Mengen die Abfälle auf Paletten/Kanthölzer packen. Diese müssen für den Entladevorgang mit dem Stapler zugänglich sein, da die Abfälle nicht abgekippt werden dürfen. Mengen, die vom Personal entladen  werden müssen,

bitte 2 Tage vorher bei der Entsorgungsanlage telefonisch anmelden(Tel. 05945-91090).

 

Rechtliche Hinweise
Asbesthaltige Abfälle müssen gemäß Abfallgesetz auf der kommunalen Entsorgungsanlage entsorgt werden und dürfen nicht anderweitig eingesetzt werden. Bei Mengen ab 20 t je Erzeuger und Jahr benötigen Sie einen Einzelentsorgungsnachweis.

 

Anschrift:
Zentraldeponie Wilsum
Kiesstraße 4 in 49849 Wilsum
Telefon: 05945/9109-0 Fax 910922
Mo. - Fr.: 08.00 – 16.00 Uhr (Do. bis 17.00 Uhr)
Sa.: 08.00 – 12.00 Uhr

 

Gebühren für asbesthaltige Abfälle siehe Gebührenübersicht.
Weitere Informationen erteilt die Abfallberatung unter der Tel. Nr. 05921/96-1666.